Aktuelle Expeditionen

Expeditionegebiete 2017: Slowenien, Portugal/Spanien, Italien.

In Spanien und Portugal biete ich die Möglichkeit an mich auf den Expeditionen zu begleiten. Es können maximal 2 Personen/Woche teilnehmen. Wer Interesse hat, sollte sich frühzeitig melden. Die Planungen zur Expedition werden jetzt im Februar erstellt. Unten habe ich als Beispiel die Expedition

Beispiel Slowenien August 2016: Auf der Karte habe ich die Expeditionsstrecke und die einzelnen ausgewählten Expeditionszielgebiete gekennzeichnet. In dieser Form werden die zukünftigen Expeditionen von mir geplant. Expedition 2016 Slowenien-KroatienIMG_5824Bei dieser Expedition fahren wir in bestimmte Zielregionen und wandern dort für mehrere Tage im Gelände. Seit 2005 bin ich bei meinen bisherigen Expeditionen stets von einen Startpunkt über mehrere Wochen bis zu einem Zielpunkt gewandert. Zukünftig möchte ich mir bei meinen Expeditionen gewisse Kerngebiete für mehrere Tage genauer anschauen. Das bedeutet wir fahren in die Zielregionen und schauen uns diese Gebiete für mehrere Tage genauer an. Suchen nach Wildtierspuren und dokumentieren verschiedene relevante Beobachtungen die Konflikte verursachen oder minimieren können. Die beiden Karten unten sind Ergebnisse aus dem slowenischem Foschungsprojekt SloWolf.

Dokumentierte Wolfsrudel im Grenzgebiet zwischen Slowenien und Kroatien. Aus dem SloWolf Projekt.

Slowolf packs 01Wir wandern täglich zwischen 12-20km. Es wird Tageswanderungen mit leichtem Gepäck und mehrtägige Wanderungen mit vollem Gepäck geben.

Zielsetzung aller Expedition ist es den lokalen Lebensraum besser kennen zu lernen. Wie leben die Menschen vor Ort, wie ist der Umgang mit der Wildtieren, welche Spuren und Hinweise auf welche Wildtierarten lassen sich in welcher Häufigkeit dokumentieren? Die Zielgebiete sind mir meistens unbekannt, was den Expeditionscharakter unterstreicht. Das bedeutet, dass ich vorher selber keine Ahnung habe wie die Wege verlaufen und welche Abenteuer auf uns warten. Alle Expeditionen stellen für mich eine Art persönliche Weiterbildung dar. Das Abenteuer und die physischen und mentalen Herausforderungen werden dabei nicht zu kurz kommen.

a) die dunkel markierten Flächen sind Wolfsregionen. In Russland gibt es natürlich auch Wölfe, ist hier aber nicht eingezeichnet b) die roten Linien markieren die schon durchwanderten Expeditionsstrecken.Expeditions