„Unterricht“ und Projekte an Schulen

Seit vielen Jahren besuche ich Schulen und illustriere den Dialog mit Schülerinnen und Schülern mit Hilfe von Bildern, Videoclips und verschiedenen Exponaten aus der Wildtierforschung. Ganz aktuelle Ereignisse diskutieren wir.

Meine Schwerpunkte sind:

a) leben mit Wolf, Luchs und Braunbär, Verhaltensbiologie, Konfliktfelder

b) ökologische Netzwerke, Artenvielfalt und Bedeutung der genetischen Vielfalt

c) Mensch – Wildtier – Management

d) Abenteuer Naturforschung

Bisher bin ich zu jeder Schule gefahren. Das ist weder besonders ökologisch noch sonderlich ökonomisch. Deswegen baue ich um. Mindestens 50% alle Schul- und Bildungsprojekte werden ich zukünftig Online durchführen. Das sind spannende Projekte und ich lade alle Schulen und Naturschutzzentren dazu ein mit mir diese neuen Wege auszuprobieren und weiterzuentwickeln.

Neu: Digitale/virtuelle Schulprojekte und Besuche und die Vorteile

Wenn Sie Interesse an meinen Bildungsprojekten haben, dann sollten Sie in jedem Fall die Möglichkeiten der digitalen Umsetzung in Betracht ziehen. Als Alternative zum Präsenzbesuch bietet der digitale Onlinebesuch mehrere Vorteile.

Das erkläre ich hier doch gleich im Video. (kommt demnächst)

  1. deutlich kleinerer ökologische Fußabdruck. Wir sprechen über Natur und Artenschutz und da sollte man mit gutem Beispiel vorangehen. Es ist heutzutage ökologisch schwer vertretbar 100km oder noch weiter zu einer Schule zu fahren, wenn es auch digital möglich ist.
  2. Zeitverschwendung für die Fahrt zur Schule und zurück. Da kommen schnell 2-4 Stunden zusammen pro Schulbesuch nur für die Fahrerei.
  3. SchülerInnen können auch von zuhause teilnehmen (bei Krankheit, Quarantäne).
  4. flexible Anpassung an den normalen Stundenplan, selbst über mehrere Tage verteilt.
  5. Aufteilung in mehrere kürzere thematisch fokussierte Klassenbesuche, anstatt 90 Minuten geballte Information.
  6. Projektbegleitung über längere Zeiträume
  7. ich kann mich aus meinem digitalen Studio oder aus dem Wald heraus ins Klassenzimmer „beamen“.
  8. Vernetzung verschiedener Natur AG’s aus unterschiedlichen Regionen.
  9. Hybridkonzepte mit asynchronen (zeitversetzten) und synchronen (live) Elementen
  10. Nutzung verschiedener Kameras mit Makroaufnahmen, Mikroskop, live Webcams
  11. Einladung anderer Experten.
  12. Förderung der kollaborierten Arbeitstechniken. „Total Digital“ sinnvoll angewandt, um Horizonte zu erweitern.

Deswegen möchte ich alle Schulen und Lehrkräfte darum bitten mit mir diese neuen sehr spannenden Alternativen auszuprobieren und weiterzuentwickeln.

In meinem Büro habe ich ein digitales Studio eingerichtet. Mit Klassen, AG’s oder Kursen für Kinder/Jugendlich kann ich zukünftig auch arbeiten wenn ich auf einer Expedition unterwegs bin oder z.B. verschiedene Forschungsprojekte besuche.

Die genaue Gestaltung und die Möglichkeiten müssen mit den Schulen und Lehrern im Detail besprochen werden, schon deswegen weil die technischen Voraussetzungen an den Schulen oder bei den Schülern selbst sehr unterschiedlich sind.

Es gibt natürlich noch viele weitere Möglichkeiten wie ich zukünftig die digitalen Möglichkeiten im Bildungsbereich einsetzen kann. Beispielsweise kann ich mich aus der Wildnis sozusagen in eine Klasse hineinbeamen oder Aktivitäten und Projekte mit Schülern in unterschiedlichen Regionen und Ländern viel leichter verknüpfen.

Auf diese Weise ist es mir auch möglich andere Experten zu einer Videokonferenz ins Klassenzimmer einzuladen.

Bildergallerie aus Bildungsprojekten

Es gibt viele individuelle Möglichkeiten einen Schultag oder ein Schulprojekt zum Thema Wolf, Luchs oder Braunbär zu gestalten. Ich bin in der Lage an allen Schultypen und in allen Altersgruppen zu arbeiten.

90 min Standardprogramm Wolf, Luchs oder Bär

Schule Allgäu 2Je nach Schule und Altersklasse sind 1-2 Schulstunden für das Standartprogramm vorgesehen. Mit Hilfe von Bilder, Videos, Karten und diversen Utensilien zum Anschauen und Anfassen gestalte ich einen interaktiven und unterhaltsamen Dialog mit den Schülern. Vom Kindergarten bis zu Oberstufe passe ich entsprechend dem Alter den Inhalt, die Tiefe und die Art und Weise der Schulstunden an. Im Kern geht es dabei nicht nur um die besprochen Wildtierart sondern auch um die Fragestellung der Wertigkeit anderer Lebensformen die uns auch „stören“ können. Schüler und Lehrer sind stets eingeladen meine Aussagen zu hinterfragen.

Präsenationspojekt mit einzelnen Klassen oder Schüler AG

SchulprojektDie Klasse oder AG soll eine interaktive Präsentation entwickeln um andere Mitschüler, Lehrere und Besucher der Schule zum Beispiel über Wölfe informieren. Interaktiv deswegen, weil diese Präsenation durch zukünftige Projekt ergänzt werden kann und es eine Tafel für Anmerkungen der Leser geben sollte. Diese Fragen oder Kommentare können in die nächste Entwicklungsstufe der Präsentation berücksichtigt.

Thema Wölfe

Wolf

  • Märchen und Mythen
  • Forschung
  • Wölfe in Europa
  • Rückkehr der Wölfe in die Alpen und Deutschland
  • Begegnungen mit Wölfen
  • Anpassung der Wölfe an Menschen und Siedlungen
  • Interaktiv und Beantwortung der Fragen
  • Warum heulen Wölfe, mit „Wolfsheulkurs“
  • Konflikte
  • mit Bild, Ton und Video

Thema Luchse

Luchs

  • Forschung
  • Luchse in Europa
  • Auswilderung oder natürliche Rückkehr
  • Begegnungen mit Luchsen
  • Jagdstrategie im Vergleich zum Wolf
  • Luchse
  • interaktiv und Beantwortung der Fragen
  • Konflikte
  • mit Bild und Video

Thema Braunbären

IMG_3143

  • Kuriose Ideen zum Bären im Mittelalter
  • Bären in Europa
  • Rückkehr der Bären in die Alpen und Deutschland
  • Bruno der Bär und seine Brüder
  • Begegnungen mit Braunbären
  • Nahrungssuche und -Spektrum
  • Konflikte
  • mit Bild, Video und Ton
  • interaktiv, und Beantwortung der Fragen

Thema modernes Wildtiermanagement

graphic028

  • Berufsvorstellung
  • die Entwicklung zum modernen Wildtiermanagement
  • Zielsetzungen und internationaler Ansatz
  • was muss man managen? Wildtiere oder Menschen?
  • verschiedene Beispiele (Dachs, Waschbär, Rotwild, Wildschwein…)
  • Faktor Mensch (Human Dimension)
  • Diskussion über die Zukunft mit Wolf, Bär und Luchs
  • mit Bildern, Videos und Grafiken