Blog Rumänien 2022

Eintrag vom 8.September

Hornissen bauen ein Nest.
gleich bei der ersten kurzen Wanderung nachdem ich angekommen bin. Eine Bärenspur, etwa 300m vom Auto entfernt.

Ich bin wieder in Rumänien bis zum 5.Oktober unterwegs. Ich zeige hier insbesondere Bilder und kurze Videoclips mit kurzen Beschreibungen.

Ein schöner Parasolpilz auf meinem Weg.

Eintrag 11.September

Eine Hornisse hat einen Grashüpfer erbeutet
ein kleiner Steinpilz, der noch nicht gepflückt worden ist.
steiler Anstieg. Ein Clip für die virtuelle Exkursion die ich entwickle.
eine Haubenmeise, sehr hübsch.
Herbstzeitlose
Herbstkrokus

Eintrag 15. September

Während der letzten Tage habe ich viele Kilometer zu Fuß investiert um Bildermaterial für die nächste virtuelle Textexkursion zu bekommen. Das muss ich jetzt sichten auswählen bearbeiten und zusammenstellen. Also, nach dem Wandern kommt die Büroarbeit. Zudem muss ich die Schulprojekte für die nächsten Wochen und Monate organisieren. Das ist nochmals viel Büroarbeit. Trotzdem hoffe ich heute und morgen ein paar kurze Tripps unternehmen zu können.

faszinierend, diese Farbenpracht.
Eine Diestel mit einer Biene. Das sind auch Bilder die ich bei virtuellen Exkursionen zeigen werde.
ein Clip vom Wandern für die virtuellen Exkursionen.
hier ist die Kletterschule der Bergwacht vom Piatra Craiului. An der Stelle bin ich am 1.April 2005 aufgebrochen zu meiner ersten Expedition. Allerdings bei eisigen Minusgraden, nicht im T-Shirt.

Eintrag 18.September

Ab heute bin ich mit einer kleinen Gruppe unterwegs. Jeden Tag in einem anderen Gebiet mit einer Wanderungen durch mein ehemaliges Forschungsgebiet. Die Wettervorhersage ist eher bedeckt, kühl und regnerisch. Wir werden sehen. In den letzten Tagen habe ich an meiner nächsten virtuellen Testexkursion gearbeitet und kann die im Prinzip zeigen. Da muss ich mir jetzt einen Termin ausdenken.

Manchmal geht es schon über Stock und Stein.
ein Fransen-Kleinenzian. Man kann die Fransen an den Blütenblättern erkennen.
Die Schlucht bei Zarnesti/ Piatra Craiului.

Eintrag 21.Sept

Hirsch in der Wildtierkamera und in der Brunftzeit.
Begegnung mit einer Schafherde und den Herdenschutzhunden.

Eintrag 25.September

Eine Woche Exkursionen ist nun schon wieder vorbei. In der kommenden Woche bin ich wieder alleine unterwegs und versuche neben der Büroarbeit noch weitere Bilder und Videoclips zu erhalten die ich später für die virtuellen Exkursionen benötigen werde. Die Tests waren eine große Hilfe und haben Schwächen und Stärken offenbart, neben einigen weiteren technischen Herausforderungen.

Am Freitag haben wir die Wildtierkameras eingesammelt.

Die Kamera hing hier 5 Tage. Fuchs und Rehe waren auch drin.
auch die zweite Kamera hat einen eher kleinen Bären aufgenommen.
Hirsche haben wir gesehen, leider aus großer Entfernung.
und einen Schwarzspecht am Boden konnte ich fotografieren.
so hing ich im Baum um eine Wildtierkamera zu befestigen. Die hing dann etwas arg schräg.

Blog Eintrag 28.September

Da bin ich gestern fast einem Hirsch in den Weg gelaufen. Ich mache derzeit noch ein paar Aufnahmen für die virtuellen Exkursionen. Das ganze Material bearbeite ich aber erst zuhause. Ich gehe davon aus, dass ich am Samstag wieder in Deutschland bin.

der kam direkt auf dem Wanderweg auf mich zu, wenn ich den weitergegangen wäre. Ich war aber seitlich etwas ausgewichen weil ein Baum im Weg lag und es dort sehr rutschig war.
selbst mit dem starken Weitwinkel der Actioncam kann man den Hirsch noch erkennen.
einfach eine schöne Stimmung am frühen Morgen. Da wo der Bus steht habe ich übernachtet.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.